§ 10 AGB: Werbung auf der Veranstaltung women&work

10.1 Verkaufsgespräche von Dienstleistern jedweder Art sind auf der women&work ausdrücklich verboten, genauso wie die ungenehmigte Auslage von Werbematerial. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die nicht autorisierte Auslage von Werbematerial mit einer Marketing- und Entsorgungspauschale in Höhe von EUR 250,- in Rechnung gestellt wird.

10.2 Aufgrund von zahlreichen Beschwerden unserer Aussteller werden Dienstleister (Trainer, Berater, Coaches, Messeanbieter, Recruiting-Dienstleister,...), die auf der Messe Verkaufsgespräche führen und dadurch wichtige Gesprächszeiten für Bewerberinnen blockieren, der Messe verwiesen. Wir behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und auch Hausverbote für zukünftige Veranstaltungen zu erteilen.

>> Zu den AGB

 

Zusätzliche Erklärung:

An den Messeständen der Unternehmen sind am Messetag Personal-Recruiter und Expert_innen aus Fachabteilungen anzutreffen, KEINE Personal-Entwickler! Jegliche Form von Verkaufsgesprächen von Trainings, Seminaren oder Coachings ist der Mühe nicht wert - Sie treffen nicht auf die richtigen Ohren.

BITTE bleiben Sie daher fair und überlassen Sie die kostbare Redezeit den Besucherinnen, die den Berufs(wieder)einstieg planen oder einen Jobwechsel anstreben!