women&work-Backstage 2017

Christian Lindner

Bundesvorsitzender der FDP
Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW

Christian Lindner ist Politiker, Herausgeber von Fachbüchern, er war in der Werbebranche tätig, zeitweilig Geschäftsführer einer Agentur für Unternehmenskommunikation und Teilhaber eines Internet-Unternehmens in Köln.

Er ist auch mal gescheitert, aber wieder aufgestanden. Diese Erfahrungen prägen, und das merkt man ihm an.

Geradlinig, authentisch, klar und transparent wirbt er für Veränderung und Aufbruch. Seiner Partei hat er ein bunteres Antlitz verpasst und er steht wie kaum ein anderer für eine liberale Politik, für Zukunftsfähigkeit und für die "Beta-Republik Deutschland".

Lindner wünscht sich mehr "Gründergeist und German Mut", er verlangt "mehr Respekt für Unternehmergeist" und eine "Kultur der zweiten Chance". Darüber hinaus steht er für das Lebenskonzept der "Wahlverwandtschaft", in der befreundete Menschen nicht nur füreinander sorgen können, sondern auch rechtlich abgesichert werden.

"Wir wenden uns an die Menschen, die von der Zukunft etwas erwarten - nicht an die, die Zukunft fürchten und zurück in die 50er Jahre wollen", schreibt er am 19. September 2016 auf seiner Facebook-Seite und beschreibt mit dieser Aussage gleichzeitig auch die Kernbotschaft der women&work.

Christian Lindner stellte sich als erster women&work-Backstagekandidat am 17. Juni 2017 den Fragen der Besucherinnen zum Thema "Veränderung & Transformation".

„Die digitale Ökonomie ist ein elementarerer Treiber für Veränderung und Transformation in allen Bereichen unseres Zusammenlebens. Statt diese Zukunft zu fürchten, sollten wir sie lieber  tatkräftig gestalten. Damit das gelingen kann, brauchen wir einen grundlegenden Mentalitätswechsel in unserem Land. Um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, ist ein Deutschland-Update überfällig.

Dazu bedarf es nicht nur veränderter politischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen, sondern auch sichtbar mehr Frauen in der digitalen Wirtschaft. In der IT- und Start-up-Szene in Deutschland fehlen weibliche Vorbilder und Gründer – die digitale Revolution findet zurzeit noch zu häufig ohne Frauen statt. Deutschlands Wirtschaft muss auch in Zukunft noch Spitzenleistungen erbringen können. Die Digitalisierung kann dabei zum Gewinnerthema werden, wenn wir  unser Land modernisieren und neue Anreize für Wachstum, Innovation und Gründergeist schaffen.

Frauen müssen in diesem Prozess unbedingt dabei sein.“

Christian Lindner
Bundesvorsitzender der FDP
Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW