Positionierung schon im Vorfeld der Messe

Die vorterminierten Vier-Augen-Gespräche sind eine perfekte Möglichkeit, schon im Vorfeld bei den potenziellen Arbeitgebern für Sichtbarkeit zu sorgen und seine Stärken, Talente und sein Können zu platzieren.

Wer sich gezielt auf die Gespräche mit den Unternehmen auf der women&work vorbereiten möchte, kann sich ab Januar 2019 bis zum 30. April 2019 für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche bei den ausstellenden Unternehmen anmelden.

Anmelden können sich:

  • Studentinnen aller Fachbereiche auf der Suche nach Praktika oder einem Unternehmen, das die Abschulssarbeit begleiten soll,
  • Absolventinnen aller Fachbereiche,
  • Wiedereinsteigerinnen,
  • Frauen, die bereits im Job sind, aber einen Job-Wechsel planen,
  • Frauen in Führungspositionen.

Dazu hinterlegt jede Bewerberin einen Online-Lebenslauf und legt fest, mit welchen Unternehmen sie Interviews auf der Messe führen möchte. Der Datenschutz ist zu jeder Zeit gewährleistet!

Anmeldeschluss: 30. April 2019

Wir "sammeln" diese Lebensläufe bis zur women&work in einem passwortgeschützten Online-Bereich auf den nur die Unternehmen Zugriff haben, bei denen Sie sich beworben haben.

Jedes dieser Unternehmen kann nach Eingabe eines individuellen Passworts nur die Lebensläufe der Bewerberinnen einsehen, die sich für die Vier-Augen-Gespräche bei dem entsprechenden Unternehmen beworben haben. Die Kontaktdaten der jeweiligen Bewerberin sind für das Unternehmen dabei aber zu keiner Zeit sichtbar. Der Austausch von persönlichen Kontaktdaten findet erst auf der Messe im Vier-Augen-Gespräch statt.

Wichtige Hinweise:

  1. Wenn Sie in der Aussteller-Liste im Online-Formular Ihr Wunsch-Unternehmen nicht finden, bietet dieses Unternehmen den Service der vorterminierten Vier-Augen-Gespräche nicht an. In diesem Fall suchen Sie das direkte Gespräch mit dem jeweiligen Unternehmen bitte auf der women&work. Erfahrungsgemäß bieten auch immer nur weniger als die Hälfte der Aussteller vorterminierte Gespräche an.

  2. Die endgültige Information, bei welchen Unternehmen Sie wann Gespräche erhalten haben, erfolgt im Regelfall sehr kurzfristig, ein bis zwei Tage vor der Messe.
    Bitte halten Sie sich den Messe- und Kongress-Tag in jedem Fall frei! Sollten Sie von einem Wunsch-Unternehmen nicht ausgewählt werden, lohnt sich dennoch ein Besuch am Messestand, um die Gründe für die Ablehnung zu erfragen.  

  3. Die Benachrichtigung über Ihre Gespräche auf der Messe erfolgt online in Ihrem Profil. Bitte loggen Sie sich kurz vor der Messe erneut ein, um Termine / Absagen einsehen zu können.

Was passiert nach der women&work mit meinen Daten?

Am ersten Werktag nach der women&work (im Regelfall der Montag, es sei denn, der Montag fällt auf einen Feiertag) tritt Ihr "Recht auf Vergessen" ein und gemäß der gültigen DSGVO löschen wir alle Bewerberinnen- und Lebenslaufdaten von unserem System!

Wenn Sie vorher Ihre Lebenslaufdaten als pdf herunterladen und für spätere Zwecke speichern möchten, können Sie das noch bis Sonntag Nacht nach der women&work tun.

Ihre Anmeldung für den women&work-NewsLetter bleibt davon unberührt, es sei denn, Sie möchten Ihre eMail-Adresse auch dort löschen. In diesem Fall senden Sie uns bitte eine eMail oder klicken Sie beim nächsten NewsLetter-Versand im Disclaimer auf den Hinweis "abmelden". In diesem Fall wird auch dort Ihre eMail aus dem System entfernt.

>> Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.