woman&work Logo
Sponsored by
Adecco Logo

Spannende Diskussionen in historischem Ambiente

Begrüßung, Company-SLAM und Podiumsdiskussionen finden im "Plenarsaal" statt, in dem bis 1999 der Deutsche Bundestag tagte. Eine Voranmeldung/ Sitzplatzreservierung für die Veranstaltungen im Plenum ist nicht notwendig. Die Teilnahme ist kostenfrei!


Das Programm am 24. Mai 2014


Company-SLAM

10:00 - 10:50 Uhr

Das Kongress-Programm 2013 mit einem ganz besonderen Highlight, dem Company SLAM.
Bis zu 30 Unternehmen haben die Gelgenheit, sich pro Unternehmen innerhalb von 60 Sekunden vorzustellen. Der Company SLAM ist die perfekte Gelgenheit, in kurzweiliger Abfolge verschiedene Arbeitgeber kennenzulernen und im Anschluss das gezielte Gespräch am Messestand zu suchen.

Die slammenden Unternehmen:

  • Eine Liste der slammenden Unternehmen finden Sie hier.

Moderation:
Astrid Braun-Höller, Strategieexpertin, Buchautorin, Coach und mit Leidenschaft PR-Frau im Personalbereich, www.braun-hoeller.de


Ethik im Business

11:00 - 12:20 Uhr

Impuls-Vortrag:
"Ethik im Business"
Referent: Prof. Dr. Klaus-Jürgen Grün, Vizepräsident des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft

Im Anschluss:

Podiumsdiskussion:
"Ethik im Business"

Als Kooperationspartner der women&work 2014 initiiert der Ethikverband der Deutschen Wirtschaft eine Podiumsdiskussion zum diesjährigen Thema "Ethik im Business" und hat dazu namhafte Führungspersönlichkeiten eingeladen, sich mit ihren eigenen Erfahrungen in die Diskussion einzubringen. Es geht dabei um Antworten auf folgende Fragen:

  • Hätte die verstärkte Besetzung von Führungspositionen durch Frauen positive Auswirkungen auf das moralische Klima in der Unternehmenslandschaft in Deutschland?
  • Gibt es eine männliche und eine weibliche Ethik?
  • Was unterscheidet unter ethischen Aspekten männliche und weibliche Führungskräfte?

Die Podiums-Gäste sind:

  • Ulrike Badura, Vorstand, Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank
  • Karsten Bich, Personalleiter, Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA
  • Ulrike Hinrichs, Geschäftsführerin, BVK - Bundesverband Deutscher Kapital-beteiligungsgesellschaften
  • Ulrike Löwe, Geschäftsführerin, Löwe & Team
  • Prof. Dr. Astrid Szebel-Habig, Professur für Betriebswirtschaftslehre, Hochschule Aschaffenburg
  • Dr. Susanne Sachtleber, Executive Manager der Hogrefe Consulting

Moderation:

  • Dr. Irina Kummert, Präsidentin, Ethikverband der Deutschen Wirtschaft e.V.

Arbeitsmoral von Frauen – was Unternehmen tun müssen, um sie weiter so hoch zu halten!

12:30 - 13:20 Uhr

Frauen sind top ausgebildet, engagieren sich stark im Job und für die Unternehmen, in denen sie arbeiten. Aber wird dieser Einsatz entsprechend gewürdigt? Was sollten Arbeitgeber tun, um die so hohe weibliche Leistungsbereitschaft zu erhalten? Denn entscheidend für den Erfolg sind auch Firmenstrukturen und die Verantwortung, sich für Mitarbeiterinnen einzusetzen! COSMO diskutiert mit Frauen aus Wirtschaft und Beratung, was Fortbildungen, Firmen-Kitas, flexible Arbeitszeiten aber auch Kommunikationsweisen bewirken können und appelliert an Unternehmen, sich für ihre Angestellten stark zu machen.

Es diskutieren:

  • Dr. Rebekka Reinhard, Philosophin, Autorin und gefragte Key Note Speaker. Gleich ihr erstes Buch, Die Sinn-Diät (2009), war ein Spiegel-Bestseller.
  • Dr. Irina Kummert, Geschäftsführende Gesellschafterin der IKP Executive Search GmbH und Präsidentin des Ethikverbands der Deutschen Wirtschaft e.V.
  • Dr. Kathrin J. Niewiarra, Rechtsanwältin, berät unter der Marke INNOCCO® Unternehmen und Unternehmer mit dem Schwerpunkt Compliance und agiert u.a. als Ombudsfrau
  • Gabriele Euchner, Dipl.Kfm., Personal Coach und Unternehmensberaterin, Managementerfahrungen in Marketing und Sales, zuletzt als General Manager und Geschäftsführerin verantwortlich für Deutschland, Niederlande und Schweiz und bis 12.000 Vertriebs- Mitarbeiter.

Moderatorin:

Svenja Lassen
Senior Editor der COSMOPOLITAN


Fairness am Arbeitsplatz

13:30 - 14:20 Uhr

Zur guten Arbeit gehört neben einem gerechten Lohn respektvoller Umgang und gegenseitige Rücksichtnahme: Fairness!

Diskutieren Sie mit

  • der Philosophin Dr. Eva Bockenheimer, die sich für Solidarität am Arbeitsplatz einsetzt,
  • mit der Journalistin und Beraterin Julitta Münch, die Kontrahenten in Unternehmen an einen Tisch bringt und
  • mit Christel Riedel, der Projektleiterin Forum Equal Pay Day, die sich für die faire Bezahlung von Frauen engagiert.

Moderator:

Stephan Schmitz
Leiter der Fachgruppe "Wirtschaftsethik" im Bundesverband der deutschen Volks- und Betriebswirte


Bessere Technik durch mehr Frauen! Oder mehr Frauen durch bessere Technik?

14:30 - 15:20 Uhr

Arbeiten Frauen ethischer? Werden Produkte besser, wenn Frauen sie entwickeln? Viele Unternehmen setzen inzwischen bewusst auf gemischte Teams, mit genau diesem Ziel. Aber dies ist vielleicht auch eine Chance für Unternehmen, die Frauen für technische Berufe gewinnen möchten?

Wir fragen:

  • Hat ein Unternehmen, das sich mit hohen ethischen Standards positioniert, mehr Bewerbungen von Frauen?
  • Ist der Frauenanteil etwa bei erneuerbaren Energien höher als in der Automobilindustrie?
  • Oder ist das alles nur klassisches Schubladendenken: Die Frau ist für das "Gute" (Ethik), der Mann fürs Geldverdienen zuständig?

Diese Fragen wollen wir mit Frauen aus unterschiedlichsten Bereichen und Blickwinkeln diskutieren.

Der deutsche ingenieurinnenbund e.V. engagiert sich seit über 20 Jahren für Frauen in technischen Berufen und positioniert sich dabei auch für eine sozial- und umweltverträgliche Technik.

Moderatorin:

Laura Sophie Dornheim ist Dipl. Wirtschaftsinformatikerin und arbeitet als Unternehmensberaterin für internationale Konzerne. Ihre Doktorarbeit widmet sich der Frage, weshalb auch in der Beratungsbranche nach wie vor kaum Frauen in die Spitzenpositionen vordringen, dazu führte sie Interviews mit Partnerinnen der Top-Beratungen wie McKinsey, BCG und Roland Berger.
In ihrer Freizeit und im Ehrenamt ist Laura Sophie Dornheim politisch aktiv. Sie hält Vorträge und nimmt an Diskussionen zum Thema Geschlecht und Arbeit teil, unter anderem für Unternehmensberatungen und Stiftungen.


Frauensache? Datenschutz und Ethik

15:30 - 16:20 Uhr

Firmen präsentieren sich zunehmend im Social Web und fordern auch ihre Mitarbeiter dazu auf, diese Kanäle aktiv zu nutzen. Mobile Devices sind ständige Begleiter im privaten und beruflichen Umfeld, so dass BYOD - BYOD steht für den Trend, bei dem Mitarbeiter ihre eigenen mobilen Endgeräte für geschäftliche Tätigkeiten nutzen - eigentlich fast eine logische Konsequenz ist. Dies birgt neben Problemen hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit auch weitergehende Fragestellungen, denn jegliches Tun wird transparenter. Wie kommen Frauen und Männer damit zurecht? Lassen sich Frauen davon leichter unter Druck setzen? Umgehen Männer hier eher Unternehmensrichtlinien? Können Frauen hier etwas von Männern lernen? Wenn die Unternehmenskultur ethischen Grundsätzen entspricht - verhalten sich Mitarbeiter automatisch loyaler, auch mit Blick auf die IT-Sicherheit? Sind die Sicherheitsprobleme männer-frauen-spezifisch oder generationenspezifisch?

Die Gäste auf dem Podium sind:

    • Anne Kurth, FORMFINDUNG e. Kfr.
    • Alexandra Miethner, SiSu Coaching & Training
    • Dr. Dieter Frey, Frey Rechtsanwälte Partnerschaft
    • Tom Müller, Gruppenintelligenz Coach

    Moderatorin:

    • Ulla Coester, Journalistin, Redakteurin und Coach/Beraterin für Unternehmen aus dem Bereich Business-to-Business. 2010 Mitgründerin des Social Media Institut (SMI), Nürtingen.

    "I did it my Way!" - hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen....

    16:30 - 17:15 Uhr

    Ein Leben nach Plan? Nur wenigen gelingt es durchgängig. Die Wahrheit ist, dass das Leben viele Höhen und Tiefen bereithält. Während sich die einen irgendwann in ihr Schicksal ergeben, stehen andere immer wieder auf.
    Zeichnet das erfolgreiche Unternehmerinnen aus? Und wie fühlt es sich an, wenn alles wieder auf "Neustart" steht? Wir fragen nach bei starken Unternehmerinnen aus unserer Mitte.

    Teilnehmerinnen der Podiumsdiskussion:

    Moderatorin:
    Sylvia Binner
    Chefin vom Dienst, General-Anzeiger Bonn


    Preisverleihungen

    17:15 - 17:30 Uhr

    Zum Abschluss der women&work 2013 rücken noch einmal die Arbeitgeber in den Fokus. Verliehen werden der "Female Recruiting Award" und der "Strategie Award".

    Der "Female Recruiting Award" honoriert die Unternehmen, die es am Messetag besonders gut geschafft haben, sich aus Sicht der Messebesucherinnen als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Um die Gewinner zu ermitteln, werden während des gesamten Messetages Messebesucherinnen befragt und die Ergebnisse werden kurz vor der Verleihung ausgewertet.

    Der "Strategie-Award", der gemeinsam mit der Strategie- und PR-Beraterin Astrid Braun-Höller ins Leben gerufen wurde, belohnt Unternehmen, die durch gekonnte Strategien glaubhaft nach innen und außen deutlich machen, dass Frauen im Unternehmen erwoll sind.

    Moderiert werden die Preisverleihungen durch Melanie Vogel und Astrid Braun-Höller.

    women&work 2012 - das offizielle Video

    Flash ist Pflicht!

    women&work - Kongress

    Wir freuen uns auf die women&work

    • ... weil mich Qualität, Vielfalt und Mix des Messe-Kongresses im vergangenen Jahr beeindruckten . Deshalb bin ich auch 2014 mit dabei - und freue mich, selbst einen aktiven Beitrag zu leisten.

      Beate Beckmann, Trainerin und Coach für einen starken beruflichen Auftritt
    • ... weil diese Messe eine ganz besondere positive Stimmung und Energie hat. Die ideale Plattform um mit vielen hochmotivierten und interessierten Frauen in den Dialog zu kommen.

      GET Gudrun E. Teipel, business & identity coaching
    • ... weil wir erklären möchten, wie spannend Informatik ist und wie viele attraktive IT-Berufe es gerade für Frauen gibt. Bei uns am Stand können Sie erleben, dass "Frau sein" und "Freude an der Informatik haben" kein Widerspruch sein muss.

      Dr. Simone Rehm, Vizepräsidentin der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
    • ... weil da eine Menge interessierter Frauen, eine Menge Kraft und Innovationsfreude bewirken. Davon können wir alle profitieren. Danke an die VeranstalterInnen.

      Britta Strebin, Führung für Frauen
    • ... weil wir unser Wissen rund um Bewerbung und Karriere an interessierte Frauen weitergeben möchten.

      Vera Pilkuhn, Senior Specialist Campus Marketing, access KellyOCG GmbH
    • ... weil wir die Messe als ausgezeichnete Möglichkeit sehen, sich u.a. mit der Frage zu befassen, ob weibliche Führungskräfte andere moralische Maßstäbe ansetzen als männliche und ob wir durch mehr Frauen im Top Management künftige Krisen vermeiden könnten.

      Dr. Irina Kummert, Präsidentin des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft e.V.
    • ... weil Vernetzung ein Karrierebooster ist und auf der women&work spannende, neue Denkanstöße generiert werden.

      Diana Kisro-Warnecke, Vorsitzende des Bundesvorstandes FIM e.V. Vereinigung für Frauen im Management
    • ... weil hier Frauen zeigen, dass sie im Wirtschaftsleben wichtige Impulsgeberinnen und Gestalterinnen sind.

      Marion West, 1. Vorsitzende des BPW-Club Bonn
    • ... weil die besondere Atmosphäre auf dem Messe-Kongress, die vielen, meist jungen Frauen, die qualifizierten Austausch suchen, jedes Jahr wieder große Lust auf eine erneute Teilnahme machen.

      Christine Regitz, Sprecherin der Fachgruppe "Frauen und Informatik"
    • Ich freue mich auf der woman & work 2014 neue Frauen kennen zu lernen und bekannte Gesichter wiederzusehen. Ich freue mich auf spannende Vorträge und einen Tag voller Austausch. Sowie viel Raum für Inspirationen und Ideen.

      Olivera Wahl
    © AoN GmbH 2013